Pizzaofen Helfer – Finde den richtigen Pizzaofen

pizzaofenDie Pizza ist in Deutschland wahnsinnig beliebt. In jeder Stadt finden sich Pizzerien oder zumindest ein Pizza Lieferservice. Natürlich kann ständiges Bestellen oder Essen gehen teuer werden und ist für kaum jemanden erschwinglich. Eine super Alternative, um die leckeren Pizzen in die heimischen vier Wände zu holen, ist der Pizzaofen. Er sorgt dafür, dass die Pizza genauso lecker schmeckt, wie beim Italiener und ist dabei trotzdem energiesparend.

Aufgrund dessen ist die Webseite dem Pizzaofen gewidmet. Interessenten finden auf ihr alles über den Pizzaofen. Es werden die unterschiedlichen Arten des Pizzaofens erklärt, so zum Beispiel der Gas Pizzaofen, der Durchlauf Pizzaofen, der Grill mit Pizzaofen, der elektrische Pizzaofen und natürlich nicht zu vergessen der Minipizzaofen. Zudem wird der Kauf von gebrauchten Pizzaöfen thematisiert und es findet sich ein sehr interessanter Beitrag zum Pizzaofen Zubehör.

Für die unterschiedlichen Nutzergruppen existieren weiterhin spezielle Seiten, welche sich mit den verschiedenen Varianten der Pizzaöfen in Bezug auf Nutzung und Größe beschäftigen. Es gibt kleine Pizzaöfen für Zuhause, große Pizzaöfen für den Garten und Profi Pizzaöfen für die Gastronomie. Darüber hinaus ist begabten Personen das Pizzaofen selber bauen möglich, und für die Pizzaparty empfiehlt sich der Pizzadom.

Was ist ein Pizzaofen?

steinofenBei einem Pizzaofen handelt es sich um ein Gerät, welches speziell für das Backen von Pizza entwickelt wurde. Es liefert extrem hohe Temperaturen, sodass der Boden der Pizza knusprig und der Belag saftig ist. Der Garprozess ist in den Pizzaöfen innerhalb weniger Minuten abgeschlossen.

Ein einheitliches Erscheinungsbild gibt es bei den Pizzaöfen nicht, dafür sind Größe und Einsatzort einfach viel zu unterschiedlich. Immerhin findet der Pizzabackofen sowohl im heimischen Umfeld als auch in der Gastronomie Anwendung.

Warum Pizzaofen?

Diese Frage ist schnell beantwortet. Der Pizzaofen liefert ein besseres Ergebnis als der normale Backofen. Das betrifft sowohl den Geschmack als auch das optische Erscheinungsbild der Pizzen.

Die schnelle Zubereitungszeit ist ebenso ein Punkt, der für den Pizzaofen, egal, ob Pizzaofen Stein oder Pizzadom spricht. Das Gerät muss nicht lang aufgeheizt werden und die hohen Temperaturen lassen die Pizza in wenigen Minuten fertig garen.

Was kostet ein Pizzaofen?

steinbackofenDie Preise für einen Pizzaofen sind ganz unterschiedlich. Die Preisspanne variiert von 25 Euro bis hin zu mehreren Tausend Euro. Wobei es an der Stelle natürlich darauf ankommt, ob ein kleiner Pizzaofen für den Heimgebrauch, ein Steinbackofen für den Garten oder ein Gastronomiemodell benötigt wird.

Kleine Pizzaöfen für den seltenen Gebrauch Zuhause sind bereits ab etwa 25 Euro erhältlich. Wer einen Pizzaofen kaufen möchte, der im Garten der einen oder anderen Party dienen soll, der muss schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Hier sind gute Modelle ab einem Betrag von etwa 200 Euro kaufbar. Für die professionelle Anwendung in der Gastronomie können durchaus auch mehrere Tausend Euro zu Buche schlagen. Allerdings sollte an der Stelle auch nicht vergessen werden, dass die Pizzaöfen in diesem Umfeld täglich in Benutzung sind und viel aushalten müssen.

Was verbraucht ein Pizzaofen?

Der genaue Verbrauch des Pizzaofens richtet sich nach dem jeweiligen Modell und findet sich meist auf der Verpackung und in der Beschreibung des Pizzaofens. Grundsätzlich wird bei elektrischen Pizzaöfen gegenüber klassischen Backöfen von einer Energieersparnis von 40% ausgegangen.

Mit Holz oder Gas betriebene Modelle benötigen das jeweilige Material, um in Fahrt zu kommen.

Wie funktioniert ein Pizzaofen?

Grundsätzlich richtet sich die Funktionsweise nach dem Modell des Pizzaofens. Ein Durchlaufofen in der Gastronomie verfügt über einen komplett anderen Aufbau als der Mini Pizzaofen für Zuhause.

Eines haben jedoch alle Pizzaöfen gemeinsam, sie verfügen über eine enorm hohe Temperatur, im Idealfall über 400 Grad und geben diese gleichmäßig auf die Pizzen ab. Auf diese Weise wird der Boden schön knusprig und der Belag auf der Pizza trocknet nicht aus.

Die Bedienung der Pizzaöfen ist meist einfach. Meist wird nur ein Knopfdruck benötigt und der Pizzaofen kann in Benutzung genommen werden. Die Temperatur und die Zeit lassen sich zudem bei vielen Modellen regulieren.

Unterschied zum normalen Backofen?

pizzaofen kaufenDer große Unterschied zwischen Backofen und Pizzaofen liegt darin, dass der Pizzaofen speziell für Pizzen entwickelt wurde. Backöfen dienen hingegen verschiedenen Zwecken. Wobei man dazu sagen muss, dass es Pizzaöfen gibt, in denen sich auch überbackene Speisen und Sandwiches zubereiten lassen. Das trifft vor allem auf die Außenmodelle und den Durchlauf Pizzaofen in der Gastronomie zu.

Ein weiterer großer Unterschied liegt in den vorzufindenden Temperaturen. Ein klassischer Backofen kann meist lediglich Temperaturen von bis zu 240 Grad liefern. Ein spezieller Pizzaofen schafft durchaus mehr als 400 Grad. Zudem benötigt der Pizzaofen nur eine minimale Aufwärmzeit. Beides führt zu einer bedeutenden Energieersparnis gegenüber dem normalen Backofen.

Einzige Ausnahme ist an der Stelle der Steinofen als Pizzaofen, welcher mit Holz betrieben wird. Er benötigt ebenfalls etwas länger, um die nötige hohe Temperatur zu erreichen. Wobei die spezielle Bauweise derartiger Öfen dennoch dafür sorgt, dass sie vergleichsweise schnell heiß werden.

Wie lange braucht eine Pizza im Pizzaofen?

Aufgrund der hohen Temperaturen benötigt der Pizzaofen für das optimale Garen der Pizza nur wenige Minuten. Es wird meist von fünf bis zehn Minuten ausgegangen. Entscheidend ist hierbei das individuelle Modell.

Wie den Pizzaofen reinigen und pflegen?

Bei der Reinigung des Pizzaofens kommt es, wie bei vielen anderen Dingen auch, auf den Pizzaofen selbst an. So lassen sich die Mini Pizzaöfen sehr gut mit einem klassischen Backofenreiniger säubern. Auf die Verwendung von Scheuermilch und Reinigungspads aus Stahl sollte auf jeden Fall verzichtet werden. Viele der Mini Pizzaöfen besitzen eine emaillierte Oberfläche, welche auf diese Weise schnell beschädigt werden kann.

Pizzastein, Grillrost oder auch Blech lassen sich ebenfalls mit einem Backofenreiniger vom Schmutz befreien. Für kleine Verschmutzungen riecht oftmals jedoch auch ein klassisches Mikrofasertuch und Wasser.

Um den Pizzaofen wirklich gut zu reinigen, ist es teilweise nötig, ihn zu demontieren. Nur so können schwer erreichbare Stellen zuverlässig gesäubert werden.

Für die Reinigung von Eingebranntem auf dem Pizzastein ist ein Spachtel empfehlenswert. Diesen gibt es im Handel für die Cerankochfeld-Reinigung. Für grobe Verunreinigungen lässt sich auf dem Pizzastein ebenfalls Schmirgelpapier verwenden. Dieses gilt es jedoch, vorsichtig zu verwenden. Bleche und Pfannen dürfen nicht mit dem Papier gereinigt werden, denn es könnte die vorhandene Beschichtung beschädigen.

Lohnt sich ein Pizzaofen?

pizzabackofen kaufenEin Pizzaofen lohnt sich für all diejenigen, die Pizza lieben und keine schlechten Kompromisse eingehen möchten.

Wer vor hat den Pizzaofen häufig zu nutzen, für den sollte die Temperatur, welche der Pizzaofen liefert und die Qualität des Ofens wichtig sein. Auf diese Weise hält der Pizzaofen nicht nur lange, sondern liefert zudem ein optimales Geschmackserlebnis. Und allein dafür lohnt sich die Investition in einen Pizzaofen.

Weiterhin ist es für Personen sinnvoll einen Pizzaofen zu erwerben, die bereits über eine Outdoorküche verfügen und etwas Abwechslung auf dem Garten-Speiseplan möchten. Immerhin sind Pizzen sehr beliebt und so kann die eine oder andere Gartenparty mit leckeren Pizzen angereichert werden.

Wo sollte man den Pizzaofen am besten kaufen?

Wer einen Steinofen kaufen möchte, der wird diesen nicht in einem Supermarkt finden. Der Anspruch den das Steinbackofen kaufen, ist schon etwas höher und so muss entweder in ein Gartencenter gegangen oder der Fachhandel aufgesucht werden. Die größte Auswahl für das Pizza Steinofen kaufen, findet sich wohl aber bei Amazon. Das Sortiment verfügt sowohl über Pizzaöfen für den Heimgebrauch als auch über Pizzaöfen für den Garten oder die Gastronomie.